Unsere Schule

Portrait der Schule Engelsberg
Schuljahr 2019/20
Die Grundschule Engelsberg befindet sich im Ortszentrum neben dem Rathaus und der Kirche.

Das Schuleinzugsgebiet umfasst das Dorf und benachbarte Ortsteile in der ländlichen Umgebung.

Im Schuljahr 2019/2020 werden an unserer Schule 107 Kinder von insgesamt 11 Lehrkräften in 5 Klassen unterrichtet.
Erstmals wurden im laufenden Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Jahrgangsstufe zwei jahrgangskombinierte Klassen eingerichtet.
Die dritte Jahrgangsstufe wird einzügig, die vierte Jahrgangsstufe zweizügig geführt.
Einen kleinen Anteil unserer Schüler stellen Kinder mit nicht deutscher Nationalität dar.
Während 80 Schülerinnen und Schüler am Schulort Engelsberg wohnen, kommen 27 Schülerinnen und Schüler aus den übrigen Ortsteilen und sind Fahrschüler.

Die durchschnittliche Klassenstärke beträgt in diesem Schuljahr 21,4 Schüler.

Schulgebäude
Ein Teil des Schulgebäudes wurde im Jahr 1967 errichtet. Durch Regierungsbeschluss von 1989 wurde die Grundschule Engelsberg zu einer Grund- und Teilhauptschule I ausgebaut. Dies machte einen Erweiterungsbau notwendig, der im Jahr 1993 abgeschlossen wurde. Zu dieser Zeit besuchten ca. 260 Schüler die Jahrgangsstufen eins bis sechs zweizügig. Seit dem Schuljahr 2006/07 wurden bayernweit durch politischen Beschluss alle Teilhauptschulen aufgelöst. Somit wurde die Engelsberger Volksschule wieder eine Grundschule.

Die Schule verfügt über 6 Klassenräume, 1 Handarbeitsraum,
1 Werkraum, 1 Leseraum,1 im Jahr 2015 komplett neu ausgestatteten Computerraum mit 16 PCs,
1 Sportraum im Schulgebäude und 1 große moderne Turnhalle.